Zu meinen Foto-Bildern


          


Inkjet-Drucktechnik
Meine Arbeiten sind am Bildschirm oder in einer
Dokumentation nur reduziert darzustellen. Es fehlt
die dritte Dimension, denn meine Foto-Bilder
werden mehrschichtig gedruckt.

Die Technik habe ich in all den Jahren meines Wirkens
weiterentwickelt.

Als Fotograf bin ich ständig unterwegs. In der heimatlichen Umgebung
ebenso  wie auf Reisen. Der Fotoapparat ist mein ständiger Begleiter.
Zuhause am Bildschirm betrachte ich meine in Bildern
aufgezeichneten Erinnerungen.

Hier, am Pult, ist jeweils der Ausgangspunkt zu einem neuen Werk.
Aus verschiedenen Fotos und einzelnen Ausschnitten komponiere
ich ein neues Bild. Ich will damit eine Aussage machen,
achte aber ebenso auf Apekte, wie Ästhetik und Spannung.
Es geht in meinen Werken vorwiegend um Mensch, Natur, Umwelt
und Zeit. Manchmal tiefgründig, manchmal leicht, manchmal
bizarr und gegensätzlich.

Den Bildern gebe ich immer einen Titel, um meine Gedanken dazu
preiszugeben. Auch, um einen Anhaltspunkt zur Interpretation
vorzulegen. Dem Betrachter ist es aber freigestellt, sich seinen
eigenen Reim zu jedem meiner Werke zu machen.


Martin Staub



(überarbeitet Dezember 2018)